Mit dem Sieg in Gümmer schafften die Frauen RSV 2 vorzeitig den OL-Aufstieg. RSV 1 punktete in Oldendorf. Die Männer RSV 1 extrem abstiegsgefährdet.


Verbandsliga 06.03.16: TuS Gümmer - RSV 2   2:8

Jippppppiiiiiii wir sind Meister!!!

Und hoffen somit in der Saison 16/17 zusammen mit der ersten Damen die Oberliga aufzumischen.

Angereist mit Maike, Angela , Marielle und Laura war das Ziel für heute festgesteckt: ein Unentschieden reicht uns für die vorzeitige Meisterschaft ! Gümmer trat an 3&4 ersatzgeschwächt an und spielte uns damit in die Karten. Im oberen Parkkreuz traten sie mit der Spitzenspielerin Anina Heyde und der unangenehm angreifenden Noppenspielerin Anke Donges in altbewährter Besetzung an. Souverän gewannen Marielle und Maike ihr Doppel. Laura und Angela spielten in den ersten beiden Sätzen überzeugend. Doch dann hätte sich Anina Heyde eingeschossen. Mit Nervenstärke und optimaler Taktik gewannen wir den 5. Satz. Im oberen Paarkreuz entwickelten sich spannende Spiele. Maike gewann 3:1 gegen Donges und Angela unterlag um Haaresbreite im 5. Satz 10:12 Anina Heyde. Das untere Paarkreuz fackelte nicht lange und baute durch zwei klare Siege den Vorsprung auf 5:1 aus. Nun musste sich Maike mit der Spitzenspielerin auseinandersetzen und verlor ebenso  knapp in 5. Satz mit 14:16. Angela beherrschte ihre Gegnerin und gewann 3:0. Den Sieg perfekt machten dann unsere beiden Spielerinnen aus dem unteren Paarkreuz Marielle und Laura mit zwei 3:0 Siegen. Tschakka Oberliga wir kommen!!!!

Tabelle:

http://ttvn.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=TTVN+15%2F16&group=253011


Oberliga Nord-West, Frauen


Sa. 05.03.2016 18.00 Uhr  Spvg. Oldendorf – RSV     8:3

So. 06.03.2016 11.00 Uhr  Spvg. Oldendorf II - RSV 4:8

Die Oberliga-Frauen des RSV Braunschweig kamen mit Niederlage und Sieg von der Spielvereinigung Oldendorf zurück. Gegen deren Erstvertretung gab es eine deutliche 3:8-Niederlage, da die RSV-Spitzenspielerin Kristina Jeske einen rabenschwarzen Tag erwischte und keinen Sieg landen konnte. Lediglich Anika Walter, Alina List und das Doppel Jeske/Walter siegten. Besser lief es einen Tag später gegen Oldendorf 2. Jeske hatte sich wieder im Griff und punktete in drei Einzeln und im Doppel mit Walter. Alina List überraschte mit zwei Siegen. Weitere Punkte steuerten Walter und Viola Blach beim 8:3-Sieg bei. Damit konnte RSV den Abstand zum Abstiegsplatz um drei Punkte vergrößern.

Tabelle:

http://ttvn.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=RL-OL+Nord+15%2F16&group=250594


Verbandsliga Süd, Männer

Sa. 05.03.2016 18.00 Uhr RSV –SC Hemmingen-Westerfeld 5:9

So. 06.03.2016 15.00 Uhr Hannover 96 - RSV                      9:0

Da die Männer vom RSV Braunschweig wieder ersatzgeschwächt antreten mussten, gingen in der Verbandsliga die Spiele gegen Hannover 96 mit 0:9 und gegen SC Hemmingen Westerfeld mit 5:9 verloren. „Komplett wäre gegen SC Hemmingen Westerfeld ein Unentschieden drin“ haderte Mannschaftsführer Jens Dittmann. Noch ist nicht alles verloren, da bis zum Relegationsplatz nur ein Punkt fehlt. RSV Punkte: Christian Brink/Axel Meyer, Adrian Becovic, Brink und Ralph Woll (2).

Tabelle:

http://ttvn.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=TTVN+15%2F16&group=253003